Grußwort 2017

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Musiker und Gäste,

wer das Wort Blasmusik hört, verbindet dies vermutlich zu aller erst mit traditionellen Marsch- und Polka-Arrangements. Dass Blasmusik aber darüber hinaus auch modern und flott daherkommen kann, das wollen vom 22. bis 24. September mehr als 20 Orchester und Gruppen aus Deutschland, Tschechien, Polen und Ungarn beim 13. Internationalen Blasmusikfest der Jugend- und Laienensembles in Bautzen beweisen. Rund 700 Musiker werden dazu an drei Tagen auf verschiedenen Bühnen nicht nur die Bautzener Innenstadt in eine musikalische Konzertmeile verwandeln. Auch in den Gemeinden Obergurig, Radibor und Weißenberg werden sie für Stimmung sorgen.

Zu den Höhepunkten des Blasmusikfestivals zählt das Eröffnungskonzert des Jugendblasorchesters am 22. September in der Maria-Martha-Kirche Bautzen, das Konzert „Musik der Burgwachen und Polizei der Tschechischen Republik“ am 23. September sowie der musikalische Abschluss durch das Bundespolizeiorchester am 24. September unter freiem Himmel.

Schon der amerikanische Musiker Yehudi Menuhin wusste:

Musik spricht für sich allein. Vorausgesetzt wir geben ihr eine Chance.

Ich bin sicher, dass es sich lohnt, diesem weisen Ratschlag zu folgen. Lassen Sie sich als Zuhörer von der musikalischen Stimmung mitreißen und von der Vielfalt der Blasmusik überzeugen.

Herzlichen Dank an dieser Stelle an alle Mitwirkenden, insbesondere an die ehrenamtlichen Helfer, für die Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung. Ich wünsche Ihnen allen ein erlebnisreiches musikalisches Wochenende.  

Ihr

Michael Harig

Landrat

Copyright