Mitwirkende 2017

Folgende Ensembles haben Ihre Teilnahme avisiert bzw. werden erwartet:

 

Ifjúsági Fúvószenekar (Jugendblasorchester) Szekszárd

aus Szekszard / Ungarn

musikalischer Leiter: Zsolt Kovacs

Gründungsjahr: 1988

Anzahl der Ensemblemitglieder: 65

Art des Ensembles: Jugendensemble

Homepage: ifz-szekszard.hu

Videos: youtu.be/rTrteO-fP_o   +++   youtu.be/w40FImXg5Gs   +++   youtu.be/Q_7yA_Tyct4

 

Das Orchester wurde 1988 von Trompetenlehrer Zsolt Kovács aus Schülern der Franz Liszt Musikschule Szekszárd gegründet. Zuerst hatten sie 20 Mitglieder, heute ist es sich schon auf 60 Mitglieder angewachsen. In den vergangenen 25 Jahren haben mehr als 250 Mitglieder das Orchester durchlaufen.

Das Orchester spielt nicht nur klassische sondern auch Filmmusik. Mit der typischen Blasmusik pflegen sie ihre ungarndeutsche Tradition. Ihr Ziel ist, dass die Kinder nicht nur Musik spielen, sondern auch Musikfreunde und für kulturelle Werte offene Jugendliche sind.

Besondere Aufgabe ist es, die Blasmusik zu popularisieren. Oft gibt das Orchester Konzerte im Kindergarten, in den Schulen, nicht nur in der Stadt, sondern auch in den Nachbardörfern. Man kann ihre Musik auch zu verschiedenen Musikveranstaltungen und Festen bewundern. Das Ergebnis des hohen Niveaus ihrer Arbeit ist die Partnerschaft mit Bautzen. Bereits sechsmal haben Sie an unserem Internationalen Blasmusikfestival teilgenommen, und spielen auch regelmäßig Musik, die sie von den Treffen mit nach Ungarn genommen haben.

Regelmäßig stellt sich das Jugendblasorchester Szekszárd regionalen und nationalen Wertungsspielen. 3x Silber, 5x Gold und 5x Gold mit Auszeichnung erhielten sie in den vergangenen Jahren.

 

Jugendblasorchester Bautzen

aus Bautzen / Sachsen

musikalischer Leiter: Alexander Herrmann

Gründungsjahr: 1965

Anzahl der Ensemblemitglieder: 45

Art des Ensembles: Jugendensemble

Homepage: blasorchester-bautzen.de

Videos: youtu.be/VBX3c1mnNns   +++   youtu.be/f7Ji1eujod8   +++   youtu.be/-XAXFOxBhb0

 

Das Jugendblasorchester Bautzen bietet seit vielen Generationen Kindern und Jugendlichen aus Bautzen und Umgebung eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung. Eine Ausbildung am Orchesterinstrument sowie im musiktheoretischen Bereich zählen genauso dazu wie jährliche Feriencamps und internationale Jugendbegegnungen im In- und Ausland. Seit 2005 liegt das Orchester, wie auch die gesamte Ausbildung der Musiker und das Nachwuchsorchester, in Trägerschaft des Förderkreis Jugendblasorchester Bautzen e.V. 

Mit seinem breit gefächerten Repertoire und ausgezeichneter musikalischer Qualität hat sich das Jugendblasorchester Bautzen in den vergangenen Jahren in der Region und darüber hinaus einen guten Namen gemacht.

 

Orkiestra Dęta GOK Dobrzeń Wielki

und Mała Orkiestra Dęta GOK Dobrzeń Wielki

Blasorchester und „Kleines Blasorchester“ des Gemeindezentrums für Kultur (GOK) Groß Döbern

aus Dobrzeń Wielki (deutsch: Groß Döbern) in Oberschlesien / Polen

musikalischer Leiter: Miroslaw Gutek

Gründungsjahr: 1990

Anzahl der Ensemblemitglieder: 60 (25 + 35)

Art des Ensembles: Laienensemble (Blasorchester) und Jugendensemble (Kleines Blasorchester)

Homepage: orkiestra.gokdobrzenwielki.pl

Videos: youtu.be/DzIzmZse2_M   +++   youtu.be/lRt_h60-aAY   +++   youtu.be/OPWr_nPTJtc

 

Das Blasorchester Groß Döbern wurde im Juli 1990 von Alfred Schwarzbach als ein Ensemble der Deutschen Minderheit gegründet. Groß Döbern ist mit seinen 4.500 Einwohnern eine von 22 zweisprachigen Gemeinden in Polen, in denen Deutsch als Hilfssprache anerkannt ist. Das Orchester gewann schnell an Anerkennung in der lokalen Gemeinschaft. Bald hatte man keinen geeigneten Raum mehr, wo die Musiker proben konnten, weil ihre Zahl stetig zugenommen hatte. Mit Hilfe der Stadtverwaltung fand man die benötigten Räumlichkeiten im örtlichen Kulturzentrum (GOK), welches bis zum heutigen Tag Sitz des Orchesters ist. Im Jahr 1996 übergab Alfred Schwarzbach den Staffelstab an Miroslaw Gutka.

Miroslaw Gutka gründete 2010 das „Kleine Blasorchester“ Groß Döbern, um begabte Kinder und Jugendliche an die Musik heranzuführen. Die Ausbildung begann zunächst theoretisch, da es an Instrumenten fehlte. Im Jahr 2014 bekam das Jugendorchester 50.000 Zloty vom Ministerium für Kultur und 30.000 Zloty vom Gemeindezentrum Groß Döbern für die Ausstattung mit Musikinstrumenten. Bis zu 40 Kinder und Jugendliche erhalten eine musikalische Ausbildung und spielen im Jugendorchester.

Das Blasorchester Großdöbern arbeitet mit den Majoretten des Gemeindezentrums für Kultur (GOK) zusammen, von denen es oft bei seinen Konzerten tänzerisch unterstützt wird.

Copyright